»Aktuelles«

 

 

Der Deutsche Wachtelhund...

ist für die Waldjagd und die Wasserjagd ein verläßlicher, harter und passionierter Begleiter und Jagdgefährte. Er ist sehr vielseitig verwendbar und meistert seine Aufgaben vor dem Schuß bestens - beim Stöbern, beim Buschieren und bei der Wasserarbeit; nach dem Schuß apportiert er zuverlässig alles Wild bis zum Fuchs, ganz gleich, ob Feder- oder Haarwild.

Er ist ein sicherer Verlorenbringer, und auf der Schweißfährte kann er es mit den Spezialrassen durchaus aufnehmen. Auch auf den immer mehr aufkommenden Bewegungsjagden wird er, mehr und mehr eingesetzt. Auf der Schwarzwildjagd ist er gut brauchbar - klug und nicht blind scharf - beim Stellen hält er einen geringen Sicherheitsabstand, greift aber sofort an, wenn die Sau ausbrechen will.

Die Leistungszucht

Der Deutsche Wachtelhund wird nach strengen Kriterien von Leistung und Gesundheit gezüchtet. Die Leistung müssen Zuchthunde auf Prüfungen und im praktischen Jagdbetrieb, wie z.B. Härte, Naturschweiß oder Schwarzwildschärfe unter Beweis stellen. Die Gesundheit wird bei der Formbewertung dokumentiert.

Mai 2008